62. Seeburg-Cup  |  61. Seeburg-Cup  |  60. Seeburg-Cup  |  59. Seeburg-Cup  | 
58. Seeburg-Cup  |  57. Seeburg-Cup  |  Turnierreglement  |  Turniergewinner  | 


62. Seeburg-Cup Luzern

Motto: Himmel auf Erden

Liebe Curlerinnen und liebe Curler

Ein Wochenende im siebten Himmel

Von einem Engel empfangen und von Wolken umgeben sind 16 Teams am vergangenen Freitag in den 62. Seeburgcup gestartet. Wie immer hat das OK mit vielen, liebevollen Details das diesjährige Motto «Himmel auf Erden» hochleben lassen. Zum Beispiel haben alle vor dem ersten Spiel Kohlenhydrate in Engelform für die weiteren Spiele erhalten und konnten während dem Turnier mit Donnerquell oder Engeltränen ihren Wasserhaushalt auffüllen. Die Luzerner Curlingsclubs waren zahlreich vertreten. Sehr gefreut haben wir uns auch über die beiden Zuger Teams und den Besuch aus Köln.

Das erste Spiel am Freitag wurde durch ein himmlisches Käsebuffet abgerundet. Am Samstag gab es viele curlerische Höhenflüge, sowie ab und zu einmal auch eine harte Erdlandung.

Am Samstagabend wurden wir in der ehemaligen Maihofkirche fantastisch verwöhnt und genossen die tolle Atmosphäre in diesem speziellen Raum.

Am Sonntagmorgen kämpften die Teams, um den Einzug in den Himmel. Schlussendlich entschieden nicht nur die Siege, sondern auch die Anzahl Ends und Steine. Das Team Zug mit Geni Inderbitzin, Michael Hammerer, Stefan Meienberg und Skip Pascal Hess hat sich souverän durchgesetzt. Der Final gegen das Zuger Team Chief Yellowhorse wurde erst im Zusatzend entschieden und war bis zum letzten Stein spannend. Den dritten Platz hat sich das Team CC City Hugo Müller erspielt und die lederne Medaille geht an CC Blauweiss mit Freddy Meister als Skip.

Herzlichen Dank an Pia, Daniela, Elmar, Oli und Pädi für die sieben unvergesslichen Turniere, denen ihr mit eurer Kreativität und viel Engagement eine einzigartige Note gegeben habt.

Mit sportlichen Grüssen
Curling Club Luzern

Siegerteam Seeburg Cup 2016

CC Zug: Siegerteam 62. Seeburg Cup